Phil Stewman - Besuch auf seinem Schloss Gerbstedt und Benefizkonzert in Friedeburg

Phil Stewman
Phil Stewman

Die Titelzeile "Ich bau dir ein Schloss" hatte es dem jungen Sänger namens Phil Stewman besonders angetan. Mittlerweile ist er stolzer Besitzer von Schloss Gerbstedt. Allerdings sind noch viele Restaurierungen und Renovierungen notwendig, um später alles im prunkvollen Glanz erstrahlen zu lassen. Der junge Mann kann nicht nur gut singen, sondern ist auch handwerklich sehr begabt. Wenn alles einmal fertig ist, möchte Phil Stewman dort jede Menge Schlagerpartys und Veranstaltungen stattfinden lassen. Besser kann man sein Schloss doch nicht nutzen, oder? Die Fans bekommen dann sogar ihren Künstler hautnah zu spüren. Die Leute im Ort, die den jungen Sänger beim Renovieren seines Schlosses beobachteten, verpassten ihm dem Namen "Schlagerbaron".

Phil Stewman, der 2011 den Hitparadies - Künstlercontest von Uwe Hübner gewann und mittlerweile bei Peter Sebastian von Toi - Records unter Vertrag ist, begeistert überall seine Fans. Auch in Friedeburg, einem kleinen Ort in der Nähe von Gerbstedt war es ebenso. Für die Vorbereitungen der Benefizveranstaltung am 28.06.2013 blieb dem verantwortlichen Organisator Heiko Ortmann nicht viel Zeit. Rund 500 Menschen kamen ins das von der Flutkatastrophe betroffene kleine Örtchen namens Friedeburg, um den Schlagerbaron Phil Stewman und die Hettstedter Band Atemlos zu erleben. Phil Stewman hatte spontan zugesagt, wollte er doch ebenfalls seinen Beitrag dazu leisten. Er selbst hatte das katastrophale Ausmaß des Hochwassers mitbekommen und wollte in irgendeiner Form helfen. So verzichtete er gänzlich auf seine Gage. 

Auf dem Sportplatz in Friedeburg war auch der Sanitätsverein Raymond Schulz aus Köthen mit den DRK Helfern Frank Baumgardt und Sebastian Scholz würdig vertreten. Die beiden hatten ihren Einsatz bei dieser Veranstaltung. Der Chef Raymond Schulz kam ebenfalls selbst vorbei und schaute nach dem Rechten. Er und seine Helfer sind ja ständig rund um die Uhr im Dauereinsatz. 


Phil Stewman präsentierte im ersten Teil seines Programms "Du bist wie ein unendlicher Sommer", "Komm auf mich zu", "Kling Klang" als auch seine aktuelle Single "Halleluja - Haut an Haut". Gassenhauer  und Coverhits wie z.B. "Ich bau Dir ein Schloss" durften natürlich nicht fehlen. Die Hettstedter Band Atemlos, die Phil Stewman an den Veranstalter vermittelt hatte, spielte und sang  ebenfalls für die Friedeburger Bürger. Erst in deren Pause kam Phil Stewman wieder zu seinem Einsatz. Mit "Living next door to Alice" ging es bei ihm schließlich weiter. Dass Phil ein Vollblutmusiker durch und durch ist, merkt man ihm sofort an. Er improvisierte und holte eine Sängerin namens Dani auf die Bühne. Mir ihr sang er gemeinsam "Stumblin in". Doch damit nicht genug. Nachdem er seinen Fans alle Wünsche nach Fotos und Autogrammen ausgiebig erfüllt hatte, holte er schließlich nach der gesamten Veranstaltung seine Gitarre hervor und sang mit den noch anwesenden Menschen Coverhits von Jürgen Drews, den Smokies und  Marius Müller Westernhagen. Es wie wie früher, als man noch auf Klassenfahrten am Lagerfeuer gemeinsam sang, nur dass das Lagerfeuer fehlte. 

 

An diesem hervorragenden Auftritt des Schlagerbarons Phil Stewman erkennt man wieder einmal, wie spontan Künstler sein können. Da kommen die Fans voll auf ihre Kosten. 
Quelle: Daniela Jäntsch 

 

Impressionen - Phil Stewman auf seinem Schloss Gerbstedt

Impressionen - Phil Stewman - Benefizkonzert in Friedeburg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0